· 

Faszinierendes Frauenschicksal: Die Verstoßene von Mur

Die Verstoßene von Mur

 

Teresa Tanz

 

 

 

Zunächst möchte ich mich bei Teresa Tanz, die mir ihr eBook als Rezi-Exemplar zur Verfügung gestellt hat, bedanken. „Die Verstoßene von Mur“ ist ein spannender historischer Roman, der das Schicksal einer „Aussätzigen“ behandelt. Als großer Geschichtsfan habe ich das Buch geradezu verschlungen.

 

 

 

Genre: historischer Roman

 

Seitenzahl: 325

 

 

 

Inhalt:

 

Mutig geht eine Frau ihren Weg

Franken, 1283: Die Ritterstochter Maria wird von ihrer Familie und ihrem Verlobten verstoßen. Sie glauben, Maria sei aussätzig – die Gottesstrafe für schwere Sünden. Sie findet Zuflucht in einer Aussätzigensiedlung im Wald.
Der Minnesänger Wolf will nicht glauben, dass seine heimliche große Liebe aussätzig ist. Er sucht Maria, um mit ihr zusammen ins ferne Prag zu ziehen. Sie erleben ein kurzes Glück miteinander.
Doch Marias Verlobter, obwohl er sie verstieß, gönnt sie auch keinem anderen und verfolgt sie. Wolf und Maria verlieren sich auf der Flucht. Maria muss ihr Schicksal in die eigenen Hände nehmen. Das Leben als Bettlerin am Straßenrand ist gefährlich. Als sie erkennt, dass sie schwanger ist, hat sie nur noch ein Ziel: Das Kind ihrer Liebe soll leben ...

 

 

 

Charaktere und Meinung:

 

Für mich hatte „Die Verstoßene von Mur“ alles, was ein gutes Buch braucht. Maria war mir als Protagonistin sehr sympathisch. Obwohl sie mit einem schweren Schicksal zu kämpfen hat, bleibt sie stark und hält an ihrer Liebe fest. Ich habe zusammen mit ihr gelitten und sie für ihr Durchhaltevermögen bewundert. Und natürlich war Wolf mein männlicher Lieblingscharakter. Tief in mir drin bin ich ein echter Softie und habe die Liebesgeschichte daher natürlich genossen ;)

 

Auch Schreibstil und Charakterentwicklung der Figuren sind Teresa Tanz sehr gut gelungen. Durch ihre guten Beschreibungen habe ich mich in der geschichtlichen Kulisse sofort „heimisch“ gefühlt. Dementsprechend gibt’s für mich nichts zu meckern!

 

 

 

Empfehlung:

 

Für all jene, die historische Romane mögen, ist „Die Verstoßene von Mur“ ein Glücksgriff. Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung und:

 

 

 

Fünf von Fünf Literaturia-Sternchen

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0